Netzleitzentrale

Die LINZ STROM Netz GmbH betreibt gemeinsam mit der LINZ GAS Netz GmbH eine Querverbund-Leitwarte.

Im Strombereich ist die Netzleitzentrale verantwortlich für die Betriebsführung der Hoch- und Mittelspannungsnetze, sowohl im Normalbetrieb als auch bei Störungen. Bei Niederspannungsstörungen ist die Warte auch 24-Stunden Ansprechpartner für unsere Kunden.

Die Hauptaufgabe der Betriebsführung besteht in der Überwachung der betrieblichen Rahmenbedingungen sowie in der Durchführung der notwendigen Schritte, um einen sicheren Netzbetrieb zu gewährleisten. Dazu gehören auch die Planung und Abwicklung aller Schaltungen, welche im Zuge von Instandhaltungsarbeiten, Revisionen oder Erweiterungen im Netz notwendig sind.

Bei Störungen im Netz ist es die Aufgabe der Netzleitzentrale, unter Einhaltung aller Sicherheitsaspekte, den Fehlerort möglichst rasch aufzufinden, freizuschalten und schnellstmöglich eine Ersatzversorgung für unsere Kunden herzustellen.

Um diese Aufgaben wahrnehmen zu können, stehen den Mitarbeitern der Leitwarte modernste Rechnersysteme zur Verfügung, über welche die Anlagen überwacht und gesteuert werden können. Alle Arbeitsschritte, Meldungen und Messwerte werden in den Systemen dokumentiert und gespeichert.

Die Systeme der Netzleitzentrale sind redundant ausgeführt und über eine eigene Notstromversorgung abgesichert.

Auch in Richtung IT-Sicherheit werden laufend Maßnahmen gesetzt, um diese nach dem aktuellen Stand der Technik gewährleisten zu können.

Die Netzleitzentrale der LINZ STROM Netz GmbH ist rund um die Uhr mit entsprechend geschulten und kompetenten Mitarbeitern besetzt, um unseren Kunden einen sicheren Netzbetrieb und ein Höchstmaß an Versorgungssicherheit anbieten zu können.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmen Sie dem zu.
Mehr Informationen.

x