Aufgaben und Ziele

Die LINZ STROM Netz GmbH ist konzessionierte Betreiberin eines Verteilernetzes, das sich auf die Stadt Linz und 82 Gemeinden im östlichen Mühlviertel ( >> Netzgebiet ) erstreckt. Ziel ist es, den Kunden nachhaltig ein sicheres und zuverlässiges Stromnetz zu kostengünstigen Tarifen zur Verfügung zu stellen.

Dafür ist eine vorausschauende Planung, ebenso wie die zeitgerechte Errichtung und Instandhaltung der Leitungen und Anlagen im Stromnetz erforderlich. In unserer Netzleitzentrale wird der Zustand des Stromnetzes rund um die Uhr überwacht, somit können im Falle von Störungen oder Engpässen im Netz rasch alle notwendigen Maßnahmen veranlasst, um diese zu beseitigen.

Eine weitere Aufgabe der LINZ STROM Netz GmbH ist die Messung der Verbrauchs- und Erzeugungsdaten aller Netzkunden. Diese Daten werden vom Netzbetreiber zur Verrechnung der behördlich festgelegten Entgelte sowie der gesetzlichen Zuschläge und Abgaben herangezogen und an die Energielieferanten zur Verrechnung der gelieferten Energie weitergeleitet. Auf der Grundlage von Verordnungen werden die Daten von Behörden zu statistischen Zwecken und von der Verrechnungsstelle für die Ermittlung der Ausgleichsenergie verwendet.

Als Verteilnetzbetreiber ist die LINZ STROM Netz GmbH verpflichtet, alle Kunden in ihrem Netzgebiet an das Stromnetz anzuschließen. Die Inanspruchnahme des Stromnetzes, der so genannte Netzzugang, erfolgt für alle Kunden nach den gleichen Regeln, die in den behördlich genehmigten „Allgemeinen Bedingungen für den Netzzugang“ (PDF, 289 kB) festgelegt sind. Um eine Diskriminierung von Kunden oder Partnern am liberalisierten Strommarkt auszuschließen, haben wir ein Gleichbehandlungsprogramm (PDF, 84 kB) erstellt, zu dessen Einhaltung wir uns verpflichtet haben.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmen Sie dem zu.
Mehr Informationen.

x