Förderungen für Ökostromanlagen

Unter einer Ökostromanlage versteht man eine Anlage, die Strom aus den erneuerbaren Energieträgern wie bspw. aus Wind, Sonne, Erdwärme, Biomasse, Abfall mit hohem biogenen Anteil, Wasser oder Deponiegas, Klärgas und Biogas erzeugt und behördlich anerkannt ist.

Ökostromanlagen werden über Einspeisetarife oder Investitionszuschüsse gefördert.

Weiterführende Informationen
>> Der schnelle Weg zur Photovoltaik - Homepage des Landes Oberösterreich
>> Förderung von thermischen Solaranlagen und Wärmepumpen - Homepage des Landes Oberösterreich
>> Höhe der Einspeisetarife - Homepage der Abwicklungsstelle für Ökostrom
>> Klima- und Energiefonds (KLIEN) - Homepage der WKO

Wir verwenden Cookies, um unsere Website für Sie möglichst benutzerfreundlich zu gestalten. Mit der weiteren Nutzung der Seite stimmen Sie dem zu.
Mehr Informationen.

x